Bei hochwertigen Datensätzen handelt es sich um Dokumente, deren Weiterverwendung mit wichtigen Vorteilen für die Gesellschaft, die Umwelt und die Wirtschaft verbunden ist. Die Ermittlung hochwertiger Datensätze erfolgt durch einen Durchführungsrechtsakt der Europäischen Kommission. Sie beruht auf der Bewertung des Potenzials der Datensätze für die Erzielung bedeutender sozioökonomischer oder ökologischer Vorteile oder für die Entwicklung innovativer Dienstleistungen, die Mehrwert für eine große Zahl von Nutzerinnen und Nutzer haben.

« zurück